bootstrap dropdown

Dr. Djalaei

Dr. Sina Djalaei ist Inhaber der Privatpraxis „d-aesthetic“, die er 2011 auf der Kölner Schildergasse gegründet hat. Als Facharzt für Chirurgie hat er sich hier auf ästhetische Gesichtsmodellierung spezialisiert und benötigt dabei kein Skalpell; Injektionen mit Hyaluronsäure und Botulinumtoxin (Botox) machen Operationen überflüssig. Faltenbehandlung, Nasenkorrektur, Lippenmodellierung und die Behandlung von Augenringen stehen bei den Damen im Vordergrund.
  
Für die Herren, deren Anteil an seinen Patienten immer rapider wächst und bereits auf die 20-Prozent-Marke zusteuert, hat Dr. Djalaei den Mascu-Look entwickelt: Mittels Hyaluronsäure in Premiumqualität verhilft er Männern zu markanteren Gesichtszügen, die ihre Männlichkeit akzentuieren. Die Natürlichkeit hat dabei immer Priorität. Herrn Dr. Djalaeis Markenzeichen ist, die Attraktivität der Patienten zu steigern, ohne dass ihnen die Behandlung als solche angemerkt wird. Besser aussehen, trotzdem man selbst bleiben – dieses Versprechen wird eingelöst.

Als Arzt auch Künstler 

An dieser Stelle kommt Herrn Dr. Djalaeis Selbstverständnis zum Ausdruck, als Arzt auch Künstler zu sein. Seine Persönlichkeit vereint Schönheitssinn und Geist, Disziplin und Menschenfreundlichkeit. Eigenschaften, die Vertrauen schaffen – und die es dem Kölner Chirurgen  mit persischen Wurzeln erleichtert haben, in Deutschland Fuß zu fassen, nachdem er als Neunjähriger seine Geburtsstadt Teheran verlassen musste und sich in einem fremden Land wiederfand, dessen Sprache er sich anzueignen hatte. Durch Fleiß und Zielstrebigkeit machte der Arztsohn mit 19 Jahren sein Abitur und startete danach durch: Für sein Medizinstudium an der RWTH Aachen brauchte Dr. Sina Djalaei gerade mal die Mindeststudienzeit von zwölf Semestern. Nach klinischer Tätigkeit im In- und Ausland wurde er vor sechs Jahren als Facharzt für Chirurgie anerkannt und ließ sich bald darauf in eigener Praxis nieder.

Attraktivität kein weibliches Privileg

Den Spezialisten für ästhetische Medizin ließ nicht ruhen, dass seine Zunft die Männer lange vernachlässigte und deren Bedürfnisse unterschätzt hat. Motivation genug, den Mascu-Look zu entwickeln! Ein attraktives Äußeres ist schließlich kein weibliches Privileg, sondern im Europa des 21. Jahrhunderts auch für den Mann ein zeitgemäßes Ideal.

In der Fachzeitschrift „Ästhetische Dermatologie“ hat Herr Dr. Djalaei in 2015 einen wissenschaftlichen Aufsatz über den Mascu-Look publiziert, um die Fachwelt an der von ihm entwickelten Innovation teilhaben zu lassen. Außerdem veranstaltet er für ärztliche Kollegen regelmäßig Workshops in seiner Kölner Praxis. 

Des Weiteren stellt Dr. Djalaei den von ihm entwickelten Mascu-Look, seit 2015 auf den größten Anti-Aging Kongressen weltweit vor.